Wahoo Bike-Trainer – Der große Vergleich

Wahoo Bike Trainer KICKR 5.0

Am Anfang war der Bike-Trainer, und der Bike-Trainer war laut, und laut war der Bike-Trainer. Seitdem sind einige Jahre vergangen. Die Geschichte der Indoor-Rolle wurde oft erzählt und der Trainer selbst oft verändert. Die Rollentrainer-Community spaltete sich und einten sich wieder in der Überzeugung: Für optimales Training ist ein guter Bike-Trainer essentiell. Sie erkannten, es gibt nicht den einen perfekten Bike-Trainer für alle, aber den perfekten Rollentrainer für jeden. Und wie du diesen findest, dafür gibt es uns von Paceheads!

Wahoo ist zweifelsohne der Standard auf dem Indoor-Bike-Trainer-Markt und überdeckt mit seinen vier verschiedenen Modellen inzwischen das gesamte Leistungsspektrum. Da gibt es auf der einen Seite mit dem KICKR SNAP einen klassischen, flexiblen Rollentrainer, bei dem man das Hinterrad am Fahrrad montiert lässt, dann zwei Modelle, KICKR CORE und KICKR 5.0, mit Direktantrieb für unterschiedlicher Trainingsintensitäten und letztendlich das KICKR Bike, ein Komplettpaket das kein zusätzliches Fahrrad benötigt. Welcher der Trainer ist für dich der geeignete? Es ist an der Zeit die Modelle unter die Lupe zu nehmen, die Stärken und Schwächen zu beleuchten und dir bei deiner Wahl zum perfekten Trainingserlebnis zu verhelfen.

Wahoo KICKR Snap

Der KICKR Snap ist das Einsteigermodell in die Indoor-Welt von Wahoo. Das heißt dennoch nicht, dass er nur für Beginner zu empfehlen ist. Der Wheel-On-Trainer, bei dem das Hinterrad am Fahrrad montiert bleibt, bietet dir einen hohen Grad an Flexibilität: Aufgespannt und losgefahren in einem Handgriff. Zudem ist unabhängig von Schaltungsspezifikationen. SRAM, Shimano oder Campagnolo, 9-, 10-, 11- oder gar 12-fach, alles möglich, und zwar ohne Wechseln der Kassette. Gerade in einem Haushalt mit mehreren Rad-Parteien kann der KICKR Snap somit die richtige Wahl darstellen.

Wahoo KICKR SNAP
  • Wahoo KICKR SNAP ProduktbildWahoo KICKR SNAP Produktbild

    Wahoo KICKR SNAP

     499,99 available on subscription from  49,99 / Monat für 3 Monate
    Enthält 19% MwSt.
    zzgl. Versand
    Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

Der Direktstarts ins Indoor-Training

Zu beachten gibt es hier: In der Standardauslieferung besteht nur eine Kompatibilität zu Fahrrädern mit Schnellspanner. Aber keine Sorge, für Steckachse steht ein zusätzlich erwerbbares Umrüst-Kit bereit. Allein Fahrräder mit Boost-Standard werden nicht abgedeckt. Der integrierte Powermeter des 17-kg-schweren Trainers mit einem 4,8 kg schweren Schwungrad für das realistische Fahrgefühl bietet dir eine Genauigkeit von ±3 %. Für die Ausgabe der Trittfrequenz musst du auf den beiliegenden Sensor zurückgreifen. Falls du deine Beine mal zum Brennen bringen möchtest, tue dir keinen Zwang an: Mit einer Leistungsfähigkeit von 1500 W und einer Steigungssimulation von 12 % ist der KICKR Snap bestens gerüstet es mit dir aufzunehmen.

Auch wenn der Wheel-On-Trainer von Wahoo es in Bezug auf die Lautstärke mit Modellen anderer Marken aufnehmen kann, im Vergleich zu seinen Wahoo-Geschwistern musst du mit einem etwas höheren Geräuschpegel rechnen. Wer den KICKR Core, 5.0 oder Bike kennt, das ist Jammern auf hohem Niveau! Bereits die Wahl eines geeigneten Rollenreifens macht diesbezüglich einen Unterschied. Es besteht zwar die Möglichkeit besteht mit Straßenreifen zu fahren, für die ultimative Perfomance rate ich jedoch einen speziellen für die Rolle zu montieren.

KICKR Core und KICKR 5.0

Der KICKR Core und der KICKR 5.0 sind beides Bike-Trainer mit Direktantrieb, d. h. der mit Kassette ausgestattete Trainer wird anstelle deines Hinterrads montiert. Gerade diese Gemeinsamkeit macht es für den Außenstehenden nicht leicht die richtige Wahl zu treffen. Wobei „richtig“ relativ zu sehen ist. Falsch machen tust du mit beiden Trainern sicher nichts. Daher bietet sich hier ein direkter Vergleich der beiden Modelle an.

Indoor Training mit dem KICKR 5.0

Wahoo KICKR 5.0 mit beweglichen AXIS FEET.

Wahoo KICKR CORE beim Training

Wahoo KICKR CORE.

Stabilität & Beschaffenheit

Der KICKR 5.0 steht im Vergleich zum KICKR Core im Fahrzustand etwas breiter und stabiler und mit 21,3 kg knapp 3 kg schwerer als sein kleiner Bruder auf dem Boden. Aber keine Sorge, umfallen wirst du mit beiden Trainern nicht. Zusammengeklappt hingegen lässt sich mit dem 5.0 sogar minimal an Platz sparen.

Der Gewichtsunterschied rührt vor allem vom Schwungrad. Die Massen 7,25 kg beim 5.0 und 5,44 kg beim Core ermöglichen dir ein realistisches Fahrgefühl. Wirklich spürbar ist der Unterschied diesbezüglich beider Modelle höchstens im direkten Vergleich. Wie verhält es sich mit dem Geräuschpegel? Von Lautstärke zu sprechen wäre bei beiden Modellen anmaßend. Selbst das leise Gerassel der gutgeölten Kette übersteigt das Eigengeräusch der Trainer. Würde man beide Trainer dennoch vergleichen, fiele das Summen des KICKR 5.0 nochmal eine Spur geringer aus.

Genauigkeit & Trainingsleistung

Die Genauigkeit des integrierten Leistungsmessers spielt sich beim Wahoo KICKR Core im Bereich von ±2 % ab. Für die höchsten Ansprüche des Nutzers wurde dieser beim KICKR 5.0 gar nochmal halbiert (±1 %). Beides exzellente Werte, den kaum ein Powermeter fähig ist zu erreichen. Während du beim KICKR Core eine regelmäßige Kalibrierung durchführen musst, um diesen Wert dauerhaft zu erreichen, erledigt das der KICKR 5.0 zeitsparend von allein.

Ebenfalls in beiden Modellen verbaut ist ein Trittfrequenzmesser, sowie die Ausgaben von Geschwindigkeit und Distanz. Der KICKR Core ermöglicht dir eine maximale Steigungssimulation von 16 % und einer maximalen Leistung von 1800 W. Wenn dir das nicht genug ist, solltest du den KICKR 5.0 in Betracht ziehen. Mit 20 % und 2200 W kommst du hier sicher auf deine Kosten.

Montage

Ob Schnellspanner, 142 mm oder 148 mm Boost-Steckachsen-Standard, ob 8-fach- bis 12-fach-Kassette bleiben dir keine Wünsche offen. Für Campagnolo wird allerdings ein extra erwerbbarer Freilaufkörper verlangt. Beim KICKR 5.0 ist eine 11-fach-Kassette bereits im Lieferumfang enthalten und vormontiert. Du kannst dir bei uns allerdings bei beiden Bike-Trainern deine Wunschkassette direkt bei Kauf oder Miete auswählen. Wir liefern dir dann den Bike-Trainer mit der vormontierten Kassette.

Großer Vorteil des KICKR 5.0 sind die beweglichen AXIS-Füße. Mit der seitlichen Bewegungsmöglichkeit wird dein Fahrerlebnis noch realistischer und führt zu einer reduzierten Ermüdung. Auch ist ausschließlich hier eine Höhenverstellung möglich. Mit Rädern von 24“-29“ bleibst du immer auf der gewünschten Höhe.

Wahoo KICKR AXIS Feet aktives Feedback

AXIS Feet am Wahoo KICKR 5.0.

Wahoo KICKR Bike

Das KICKR Bike bietet dir das ultimative Trainingserlebnis als All-in-One-Trainingsmaschine. Wie der Name verrät handelt es sich um ein komplettes Indoor-Bike, bei dem kein Einspannen oder Ausbauen deines Rades und keine externe Elektronik nötig sind und keine Kompromisse gemacht werden müssen. Durch unendlich viele Einstellmöglichkeiten kann die Sitzposition jedes deiner Fahrräder exakt und schnell auf den Trainer übertragen werden und hält so auch für mehrere Nutzer das beste Trainingserlebnis bereit. Von Stack, Reach, Sitzwinkel, Sattel- und Rahmenhöhe bis zu verstellbarem Kurbelarm wurde an alles gedacht. Gewöhne dich und verbessere deine TT-Aeroposition ohne viel Schraubeaufwand oder klettere mit deinem Bergrad die virtuellen Pässe hoch, das 42 kg schwere Rad bleibt immer fest auf dem Boden.

Wahoo KICKR BIKE
Wahoo KICKR Bike verstellbarer Frontaufbau

Individuell konfigurierbar

Von den technischen Aspekten befindet sich das KICKR Bike mit dem KICKR 5.0 auf einer Stufe: ±1 % Powermeter-Genauigkeit, 2200 W Leistungsfähigkeit, automatische Kalibrierung und eine Steigungssimulation bis 20 %.

Anders als bei den anderen Modellen ist hier der KICKR Climb als Steigungssimulator in Echtzeit bereits eingebaut. Steile Berge bis zu 20 % können wunderschön sein, besonders wenn dann eine Abfahrt folgt. Das KICKR Bike beinhaltet auch dieses Detail durch die Simulation negativer Steigung bis zu 15 %.

Realismus pur durch virtuelles bremsen

So realistisch, könnte man meinen, da fehle ja nur noch das Bremsen. Als ob. Mit der Schalt-Bremseinheit ist nicht nur die Programmierung auf SRAM, Shimano oder Campagnolo frei nach deiner Vorliebe möglich, sondern bietet dem Nutzer auch an virtuell zu bremsen. Neben Watt und Trittfrequenz können somit Kilometer und Distanz wie auf der Straße genauestens berechnet werden. Wenn dir das nicht reicht, bietet das Bike in Bezug auf Lautstärke das besondere Extra. Lautlos wie der KICKR 5.0, jedoch mit Riemenantrieb, wodurch nicht einmal ein leises Rasseln der Kette zu hören ist. Ich glaube, mehr Worte sind hier nicht mehr nötig.

Wahoo KICKR BIKE manuelle Steigungseinstellung

In der Sache vereint - Integrierte Powermeter

Was jeden Fahrrad-Trainer von Wahoo vereint ist der integrierte Powermeter. Unabhängig deiner Wahl hast du die Möglichkeit über Bluetooth oder ANT+ auf virtuellen Plattformen, wie Zwift oder Rouvy, zu fahren und den Trainer mit Trainingsprogrammen, wie Strava, The Sufferfest, Trainerroad oder Fulgaz, zu verbinden.

Aber auch über die ELEMNT-Serie von Wahoo, den Radcomputern ROAM und BOLT, sowie neuerdings der Multisportuhr RIVAL, lassen sich alle Wahoo-Trainer steuern. Eine Kontrolle deines Trainings über Puls übernimmt die TICKR-Herzfrequenz-Serie. Kompatibel mit allen Bike-Trainern hast du stets die Übersicht über einen Körper. Selbstverständlich sind alle Trainer mit den Wahoo-Zubehör-Equipment erweiterbar. Hier gibt es den KICKR HEADWIND, KICKR Climb, dem KICKR Desk, der KICKR Floormat, sowie die Lenkfunktion Sterzo Smart der Firma ELITE. Einzig beim KICKR BIKE muss man auf das Lenken verzichten. Detaillierte Beschreibungen dieser Erweiterungen findet ihr in einem separaten Blog.

Wahoo Indoor Komplett-Setup Headwind Climb

Kompatible Steuergeräte & Pulsgurte

Fazit und Zusammenfassung

Für 49,99 € pro Monat (3-Monats-Abo) oder einem Direktkaufpreis von 499,99 € bietet der Wahoo KICKR Snap dir mit einem großem Leistungspaket mehr als nur ein Einsteigermodell. Dank integriertem Powermeter ist dir Training auf höchstem Niveau sicher. Durch einfaches Wechseln der Fahrräder musst du und dein Haushalt euch nicht festlegen wer fährt. Nur die Frage wer darf wann, gilt es zu klären. Denn runter möchte man nicht mehr so schnell.

  • Wahoo KICKR SNAP ProduktbildWahoo KICKR SNAP Produktbild

    Wahoo KICKR SNAP

     499,99 available on subscription from  49,99 / Monat für 3 Monate
    Enthält 19% MwSt.
    zzgl. Versand
    Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage

KICKR Core bietet alles eines topmodernen Rollentrainer für jeden, der hohe Ansprüche in sein Material legt und sein Training effektiv und mit Fahrspaß füllen möchte. Der Core glänzt besonders durch die hohe Genauigkeit des Leistungsmessers, seinem realistischen Fahrvergnügen und dem fast geräuschlosen Betrieb. Mit 59,99 €/Monate im 3-Monatsabo oder Kaufpreis von 799,99 € ist der Core-Bike-Trainer an Preis-Leistung kaum zu toppen. D’accord!

Für jeden, bei dem nur das Beste für sich und sein Training gut genug ist, legt der KICKR 5.0 noch eine Stufe drauf. Ob Leistungsmesser, Lautstärke oder Fahrgefühl übertrifft er seinen kleinen Bruder KICKR Core in allen Disziplinen geringfügig, aber spürbar. Als besonderes Extra setzt er sich selbst mit den beweglichen Standfüße und dem Auto-Kalibrieren des Powermeters die Krone auf. Der KICKR 5.0 ist für 69,99 € im Monatsabo oder für 1199,99 € käuflich erwerbbar.

Das KICKR Bike liefert sich mit dem KICKR 5.0 ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Sieg des besten Indoor-Bike-Trainers. Den Gewinner bestimmt in diesem Fall jedoch die persönliche Vorliebe des Kunden. Mit gleichen Leistungs- und Genauigkeitswerten wie der KICKR 5.0 findest du für 3499,99 € mit dem KICKR Bike die All-in-one-Komplettlösung für dein ultimatives Bike-Trainings-Erlebnis ohne Kompromisse. Jedes deiner Räder durch zahlreiche Einstellmöglichkeiten exakt abbildbar, Bergauf- und Bergabsimulation, Schalten und Bremsen…während dein Straßenrad sich schont und vom Asphalt träumt.

Wir hoffen, wir konnten dir eine Übersicht geben, welcher Trainer zu dir passt. Bei individuellen Entscheidungshilfen oder weiteren Fragen stehen wir dir gerne zur Seite.

Euer Elias von Paceheads

Elias
Paceheads Profi-Triathlet & Coach.

© 2021 - Paceheads GmbH. All Rights Reserved. Made with ❤ by WebArtisan

Scroll to Top